1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Musik

"We Are Manchester" - Wiedereröffnung der Manchester-Arena nach den Terroranschlägen

Nach dem Selbstmordattentat im Mai stand alles still. Nun wird die Arena mit einem Benefizkonzert wiedereröffnet. Auch dabei: Ex-Oasis-Sänger Noel Gallagher. Der Konzertabend ist seit langem ausverkauft.

Der Titel "We Are Manchester" ist durchaus wörtlich zu verstehen: Headliner Noel Gallagher, der mit seiner Band High Flying Birds an diesem Samstag auftreten wird, ist selbst in Manchester geboren. Außerdem werden The Couteeners, Blossoms und Rick Astley auf der Bühne stehen. Sie alle stammen aus der Gegend rund im Manchester.

Auch der Dichter Tony Walsh, der nach dem Manchester-Anschlag das Gedicht "This is the Place" verfasste, ist Teil des Line-Ups. Das Benefizkonzert war innerhalb kurzer Zeit ausverkauft. Der Gewinn soll dem Manchester Memorial Fund zugute kommen. Die Stiftung wurde für die Errichtung eines Denkmals für die Opfer eingerichtet.

Die Wiedereröffnung der 21.000 Menschen umfassenden Konzerthalle sei ein Symbol für den "trotzigen und widerstandsfähigen Geist" von Manchester, sagte Sue Murphy, eine Delegierte der Stadt.

IS reklamierte Attentat für sich

Blumen für die Opfer des Anschlags von Manchester (picture alliance/dpa/PA Wire/O. Humphreys)

Sechs Tage nach dem Attentat wurden in Manchester Blumen, Luftballons und Kerzen in Gedenken an die Opfer niedergelegt

Am 22. Mai 2017 wurde in Manchester im Anschluss an das Konzert der US-amerikanischen Sängerin Ariana Grande ein Attentat verübt. Der 23-jährige Salman Abedi, der sich bei einem Selbstmordanschlag selbst in die Luft sprengte, riss 22 Menschen mit in den Tod, mehr als 200 wurden verletzt, darunter viele Kinder und Jugendliche. Die Terrororganisation "Islamischer Staat" bekannte sich damals zu der Tat.

Erstes Benefizkonzert im Juni

One Love Manchester Benefizkonzert Miley Cyrus (picture-alliance/AP/Dave Hogan)

Ariana Grande (l.) und Miley Cyrus (r.) gemeinsam beim Benefizkonzert "One Love Manchester"

Unter dem Titel "One Love Manchester" fand bereits im Juni ein von Ariana Grande organisiertes Benefizkonzert für die Opfer des Anschlags im "Old Trafford Cricket Ground" von Manchester statt. Grande hatte es als Zeichen der Solidarität innerhalb weniger Tage auf die Beine gestellt. Zusammen mit anderen berühmten Künstlern wie Coldplay, Katy Perry und Miley Cyrus brachte das Konzert rund 3,4 Millionen Euro an Spendengeldern ein. Ariana Grande wurde daraufhin Ehrenbürgerin von Manchester.

anl/ka (ap/dpa)

Die Redaktion empfiehlt