1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wissen & Umwelt

Was passiert mit gestrandeten Walen?

Jedes Jahr stranden etwa zweitausend Wale weltweit. Aber wie kommen sie dort hin? Und was passiert dann?

Dass Wale stranden, gibt es seit Menschengedenken. Und es passiert auch heute noch regelmäßig. Ein Gefühl von Verbundenheit mit diesen riesigen Kreaturen führt dann oft dazu, dass Freiwillige in großer Zahl herbeieilen, um den gestrandeten Tieren zu helfen, wieder in ihr Element zurückzukehren.

Ihre schiere Größe macht das zu einem schwierigen Unterfangen. Einige Arten, wie der Blauwal, das größte Säugetier der Welt, sind so schwer, dass ihr eigenes Körpergewicht ihre Organe zerdrückt, wenn sie nur kurze Zeit auf dem Trockenen liegen. Andere können mit der richtigen Hilfe lange genug an Land überleben, so dass sie bei höherem Wasserstand wieder freikommen können. Aber selbst dann stranden sie oftmals erneut.

Die Meeressäuger haben für gewöhnlich eine dicke Isolierschicht aus Fett, die sie in den Tiefen des Meeres warm hält. An Land laufen sie daher Gefahr zu überhitzen. Sie mit kaltem Wasser zu übergießen kann das verhindern und den Tieren etwas Zeit mehr verschaffen. Die Mehrheit der Wale, die stranden, schaffen es jedoch nicht zurück ins Meer.

In dieser Galerie erfahren Sie, wie es dazukommt, dass Wale überhaupt stranden und was mit einem angespülten Kadaver geschieht.

Die Redaktion empfiehlt