1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Podcast Wirtschaft

Was kann die EZB tun? (26.04.2013)

EZB: Kleiner Zinsschritt - große Ohnmacht +++ Griechenland: Kleine Wirtschaft - großer Finanzbedarf +++ Katar: Kleines Land - große Pläne

ARCHIV - Zahraeder am Stand des Waelzlagerherstellers NKE aus Oesterreich, aufgenommen am 23. April 2009 auf der Hannover Messe in Hannover. Die Stimmung in der deutschen Wirtschaft hat sich im Juni 2009 zum dritten Mal in Folge verbessert. Die Hoffnung auf ein Ende der Talsohle liess den ifo-Geschaeftsklimaindex von 84,3 auf auf 85,9 Punkte steigen, wie das Muenchner Wirtschaftsforschungsinstitut am Montag, 22. Juni 2009, mitteilte. (AP Photo/Joerg Sarbach) --- FILE - A man is seen through a big bearing at the booth of NKE of Austria at the industrial fair in Hanover, Germany, Thursday, April 23, 2009.Some 6,150 exhibitors from 61 different nations participate in the world's largest fair for industrial technology.(AP Photo/Joerg Sarbach)

Deutschland Wirtschaft Symbolbild Konjunktur IFO

Audio anhören 15:38

Wirtschaft (26.04.2013)

Es gehörte von Anfang an zu den Konstruktionsfehlern des Euro, dass die Europäische Zentralbank mit derselben Geldpolitik unterschiedliche Volkswirtschaften bedienen muss. One size fits all - der geldpolitische Anzug muss für alle passen. Vor zehn Jahren waren die niedrigen Zinsen gut für die deutsche Wirtschaft, die in der Stagnation verharrte, sie befeuerten die Blase in den Südländern aber zusätzlich. Nun ist es genau umgekehrt: Während in Deutschland die Wirtschaft heiß zu laufen droht, kommen die Volkswirtschaften in Südeuropa nicht aus der Rezession heraus. Was kann die EZB tun?

Drei Jahre am Tropf der Hilfskredite

Vor genau drei Jahren stellte Griechenland einen Antrag auf Finanzhilfe bei den EU-Partnern. Das Land bekam milliardenschwere Hilfskredite und muss eine Sparpolitik umsetzen, die Hunderttausende Griechen in die Armut trieb. Die Regierung ist optimistisch, dass jetzt die Talsohle erreicht ist und es mit der Wirtschaft bald aufwärts gehen wird. Viele Griechen aber sind verzweifelt; Proteste und Streiks sind nach wie vor an der Tagesordnung.

Katars große Pläne

Kommen wir zu einem Land, für das "Krise" ein Fremdwort ist. Das weltgrößte Feld mit reinem Erdgas im Persischen Golf hat das Emirat Katar reich gemacht. Jetzt bereitet das Land mit seinen Gas-Milliarden den Ausstieg aus der kohlenstoffbasierten Wirtschaft vor - und baut dabei auf die Unterstützung deutscher Unternehmen.

Redakteurin am Mikrofon: Zhang Danhong

Audio und Video zum Thema