1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Dr. Lekutat antwortet

Was hilft bei juckender Kopfhaut?

Diese Frage kommt von Samuel Yeboah aus Nigeria. Hier ist Dr. Lekutats Antwort im Videoblog.

Video ansehen 00:56

Was hilft bei juckender Kopfhaut?

Dr. Lekutats Antwort:

Unsere Kopfhaut besitzt eine natürliche Feuchtigkeits-Balance. Wenn diese gestört ist, wird die Haut trocken und es tritt Juckreiz auf. Auch Erkrankungen wie Schuppenflechte oder Allergien können Juckreiz begünstigen. Aber auch äußere Einflüsse, wie Temperatur- und Jahreszeitenwechsel, oder die Verwendung von nicht geeigneten Shampoos und Haarkuren können die Kopfhaut austrocknen. Ich empfehle milde Shampoos mit einem pH-Wert von 5,5. Waschen Sie Ihre Haare nicht zu oft, dreimal pro Woche reicht aus. Außerdem sollten Sie Ihre Haare nicht zu heiß föhnen. Aber auch ein paar Tropfen Olivenöl über Nacht in das Haar gegeben können wahre Wunder bewirken. Wenn sich der Juckreiz dadurch gar nicht beruhigen lässt, suchen Sie bitte einen Hautarzt auf. Es könnte auch eine Hauterkrankung dahinter stecken.

Audio und Video zum Thema