1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Geschichte

Was damals geschah: Dezember 1999

Der Nobelpreis für Literatur wird an den deutschen Schriftsteller Günter Grass verliehen.

Günter Grass nimmt in Stockholm den Nobelpreis für Literatur entgegen. Er wird für sein Erstlingswerk "Die Blechtrommel"(erschienen 1959) und für seinen literarischen Beitrag zur Beschäftigung mit der deutschen Geschichte ausgezeichnet.

Der 1927 in Danzig geborene Grass ist Romanautor, Lyriker, Bildhauer und Grafiker. Zu seinen bekannten Werken neben "Die Blechtrommel" zählen unter anderem "Hundejahre", "Der Butt", "Die Rättin", "Unkenrufe" und "Im Krebsgang". Der Fokus seiner Themen liegt immer auf den politischen Verhältnissen und gesellschaftlichen Umbrüchen.

Zur Verleihung des Literaturnobelpreises an Günter Grass hören Sie einen Beitrag aus dem Jahr 1999 für die Sendung "Kulturreport" der Deutschen Welle.

Audio und Video zum Thema