1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Geschichte

Was damals geschah: August 1945

Nach seiner Rückkehr von der Potsdamer Konferenz der Alliierten sprach US-Präsident Harry S. Truman im US-Rundfunk über die Eindrücke, die er von seiner Deutschlandreise mitbrachte.

Während einer Verhandlungspause (v. li. n. re.): Churchill, Truman und Stalin (Foto: AP Photo/Files)

Während einer Verhandlungspause (v. li. n. re.): Churchill, Truman und Stalin

Zur ersten Konferenz der Alliierten nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges in Europa kamen der US-amerikanische Präsident Harry S. Truman, der britische Premierminister Winston Churchill und der sowjetische Staats- und Parteichef Josef Stalin am 17. Juli 1945 auf Schloss Cäcilienhof in Potsdam zusammen.

Ziel des Treffens war die Verständigung über die Verwaltung des besiegten Deutschlands. Zum Abschluss der Potsdamer Konferenz wurde die Aufteilung Deutschlands in vier Zonen, die Zahlung von Reparationen als Entschädigung für die angerichteten Zerstörungen und die Festlegung der Oder-Neisse-Linie als deutsch-polnische Grenze festgelegt.

Zum Abschluss der Konferenz am 2. August 1945 unterzeichneten Churchill, Truman und Stalin das Abkommen über den Umgang mit Nachkriegs-Deutschland.

Hören Sie dazu Ausschnitte aus einer Reportage im US-Radio:

Originalton eines US-amerikanischern Rundfunksprechers: "From The White House in Washington, Ladies and Gentleman, the President of the United States."

"Aus dem Weißen Haus in Washington, meine Damen und Herren: der Präsident der Vereinigten Staaten."

Originalton US-Präsident Harry S. Truman: "I have just returned from Berlin, the city from which the Germans intended to rule the world. It is a ghost city. The buildings are in ruins, its economy and its people are in ruins."

"Ich bin gerade aus Berlin zurückgekehrt, aus der Stadt, von der aus die Deutschen die Welt beherrschen wollten. Es ist eine Geisterstadt. Die Gebäude liegen am Boden, die Wirtschaft und die Menschen sind am Boden."

Originalton US-Präsident Harry S. Truman: "We are going to do what we can to make Germany over into a decent nation. So that it may eventually work its way from the economic chaos it has brought upon itself back into a place in the civilized world. "

"Wir werden tun, was wir können, damit Deutschland wieder eine anständige Nation wird. Damit es schlussendlich seinen Weg aus dem wirtschaftlichen Chaos, in das es sich selbst brachte, zurück zu seinem Platz in der zivilisierten Welt findet."

Audio und Video zum Thema