1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Ostmitteleuropa

Was bringt die EU-Integration?

- Ungarn und Polen profitieren vom Beitritt am stärksten

Budapest, 6.12.2001, BUDAPESTER ZEITUNG, deutsch

Laut einer Studie des Wirtschaftsforschungsinstituts Wien werden die Kandidatenländer von ihrem Beitritt zur EU wirtschaftlich rund zehn Mal stärker profitieren als die EU-Länder selbst. Am meisten könnten Ungarn und Polen profitieren, die bis 2010 kumuliert zwischen acht bis neun Prozent stärker wachsen würden als ohne Beitritt. Dies entspricht einem jährlichen Wachstumsplus von knapp einem Prozent.

Von den EU-Mitgliedsstaaten dürften laut Studie Deutschland und Österreich am stärksten profitieren. Dort werde dieses zusätzliche Wachstum mit 0,15 Prozent pro Jahr etwas höher ausfallen als im EU-Schnitt. (fp)

  • Datum 06.12.2001
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/1Sd0
  • Datum 06.12.2001
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/1Sd0