1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Gesund leben

Warum saure Getränke den Zähnen schaden

Nicht nur Süßes schadet den Zähnen, sondern auch Saures, beispielsweise Zitronensäure, die Getränken zugesetzt wird.

Ob Wein, Sekt, Fruchtsäfte, Cola oder Eistee: viele Getränke enthalten von Natur aus Säure. Oder ihnen wird Zitronensäure zugesetzt, um den Geschmack zu verbessern. In Europa verbirgt es sich auf der Zutatenliste hinter dem Kürzel E 330. Das Problem: Säuren lösen Kalzium und Phosphat aus dem Zahnschmelz heraus. Dadurch wird der Zahnschmelz demineralisiert: er wird dünner und empfindlicher. Zu spüren ist das als raues Gefühl auf den Zähnen. Experten empfehlen, nach säurehaltigem Essen und Trinken mit dem Zähneputzen mindestens eine halbe Stunde, besser noch eine Stunde zu warten. Im Speichel enthaltene Enzyme reparieren in dieser Zeit die Säure-Schäden zumindest teilweise wieder.