1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Top-Thema – Podcast

Warum Brasilien protestiert

Massenproteste und Forderungen nach Reformen bestimmen im Sommer 2013 das Bild Brasiliens in der Öffentlichkeit. Dabei möchte die Politik lieber den wirtschaftlichen Aufschwung des Landes mit großen Sport-Events feiern.

In fast allen großen Städten Brasiliens demonstrieren im Juni 2013 viele Tausend Menschen. Sie sind empört, dass zu wenig Geld für Bildung und Gesundheit ausgegeben wird, während in den Großstädten teure Stadien für die Fußball-WM 2014 entstehen. Und immer noch sterben Menschen in Brasilien, weil es an manchen Orten keine ausreichende medizinische Versorgung gibt.

Ein wichtiger Auslöser für die Proteste waren Preiserhöhungen für öffentliche Verkehrsmittel. Außerdem findet zur selben Zeit der Confederations Cup statt, ein Test für die Fußballweltmeisterschaft. Studenten und Sekretärinnen, Lehrer und leitende Angestellte verabredeten sich in sozialen Netzwerken, um für ihre Ziele gemeinsam auf die Straße zu gehen. Politiker und Parteien wollten sie nicht dabei haben, denn den meisten werfen sie Korruption vor.

Durch den brasilianischen Wirtschaftsboom der letzten Jahre sind Millionen Menschen aus der Armut in die Mittelschicht aufgestiegen. Sie fordern jetzt Reformen. Politik und Wirtschaft sollen den neuen Reichtum auch für bessere Bildung, öffentlichen Nahverkehr und Gesundheit ausgeben.

Präsidentin Dilma Rousseff sucht in Gesprächen nach Lösungen. Aber weil hinter den Protesten keine großen Organisationen, und schon gar keine politischen Führer stehen, fehlen ihr konkrete Ansprechpartner. Außerdem sind die Forderungen so vielfältig, die Themen oft regional so begrenzt, dass sie nicht an einem Verhandlungstisch in der Hauptstadt Brasilia besprochen werden können.


Glossar

Massenprotest, -e (m.) – die Proteste vieler Menschen

wirtschaftlicher Aufschwung, -schwünge (m.) – die gute wirtschaftliche Entwicklung

Event, -s (n.)die öffentliche Veranstaltung, an der viele Menschen teilnehmen

demonstrieren – hier: für oder gegen etwas öffentlich protestieren

empört sein über etwas – sehr stark verärgert sein über etwas

WM, - (f.) – Abkürzung für: die Weltmeisterschaft, der Wettkampf zwischen Mannschaften aus verschiedenen Ländern der Welt

Versorgung (nur Singular, f.) – die Tatsache, dass nötige Dinge bereitgestellt werden

Auslöser, - (m.) – hier: der Grund

Preiserhöhung, -en (f.) – die Tatsache, dass etwas teurer wird

leitend – hier: in einer Führungsposition

Korruption (nur Singular, f.) – die Tatsache, dass jemand für bestimmte (oft politische) Entscheidungen Geld bekommt (vom Gesetz verboten)

Wirtschaftsboom (aus dem Englischen, m.) – der große wirtschaftliche Erfolg

Mittelschicht, -en (f.) – der Teil der Bevölkerung, der nicht arm, aber auch nicht sehr reich ist

Ansprechpartner/in, -/-innen – hier: die Person, mit der man ein Thema besprechen kann

vielfältig – unterschiedlich

regional begrenzt sein – nur in bestimmten Teilen eines Landes wichtig sein


Fragen zum Text

1. Die Gründe für die Proteste in Brasilien sind vielfältig. Welcher stimmt nicht?
a) Die Menschen glauben, dass die Politiker des Landes häufig korrupt sind.
b) Der Staat ist so arm, dass er kein Geld für Bildung hat.
c) Die medizinische Versorgung auf dem Land ist oft schlecht.

2. Die Demonstrationen begannen auch, weil …
a) die Tickets für den öffentlichen Nahverkehr teurer wurden.
b) die Stadien für die Fußball-WM 2014 wahrscheinlich nicht rechtzeitig fertig werden.
c) Gewerkschaften die Proteste organisiert haben.

3. Wie hat sich die Gesellschaft Brasiliens in den letzten Jahren verändert?
a) Die Mittelschicht ist kleiner geworden.
b) Viele Menschen Brasiliens sind heute nicht mehr so arm wie früher.
c) Die Armut im Land ist gestiegen.

4. In welchem Satz ist die Präposition falsch?
a) In vielen Städten Brasiliens demonstriert das Volk auf Korruption.
b) Die Bevölkerung demonstriert gegen die Preiserhöhung für öffentliche Verkehrsmittel.
c) Im Juni 2013 demonstrieren die Menschen für bessere Bildung und ein besseres Gesundheitssystem.

5. Wer demonstriert, der geht ...
a) über die Straße.
b) gegen die Straße.
c) auf die Straße.


Arbeitsauftrag
Sollten große Sportereignisse in einem Land nicht stattfinden, wenn das Geld für Bereiche wie Bildung, Gesundheit und Verkehr fehlt? Findet Argumente und diskutiert das Thema in eurer Lerngruppe.


Autoren: Marc Koch/Michael Stegemann
Redaktion: Ingo Pickel

Die Redaktion empfiehlt

WWW-Links

Audio und Video zum Thema

Downloads