1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Warten auf den Weihnachtsmann lohnt sich - meistens

Weil sie Heiligabend vergeblich auf den Weihnachtsmann gewartet hatten, sind rund 100 Berliner Kinder am Wochenende ins Kino eingeladen worden. Mit dem Film "Pippi Langstrumpf" entschuldigte sich die Studentische Arbeitsvermittlung der Technischen Universität, "Tusma", für Pannen beim vergangenen Weihnachtsfest. 140 Familien waren wegen organisatorischer Probleme am Heiligabend vom Weihnachtsmann versetzt worden, wie die "Tusma" am Sonntag (15.2.2004) mitteilte.

"Tusma" organisiert seit mehr als 50 Jahren für Berliner Familien Weihnachtsmannbesuche. Die Familien bezahlen dafür in der Regel zwischen 20 und 30 Euro. Trotz der Pannen im vergangenen Jahr gab es den Angaben zufolge mehr als 3000 Bescherungen durch einen Rauschebart von der "Tusma" in Berlin.