1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Warnstreiks in westdeutscher Stahlindustrie

Einen Tag vor dem Start der vierten Tarifrunde für die westdeutsche Stahlindustrie hat die Gewerkschaft IG Metall am heutigen Dienstag mit Warnstreiks begonnen. Bei ThyssenKrupp in Bochum legten mehrere hundert Beschäftigte die Arbeit nieder. Im Stahlwerk Bremen beteiligen sich nach Gewerkschaftsangaben seit den frühen Morgenstunden rund 200 der 2500 Mitarbeiter. Die IG Metall fordert 6,5 Prozent mehr Lohn. Dies sei gerechtfertigt, da die Stahlkonzerne durch den Boom der Branche seit zwei Jahren massive Gewinne einfahren würden. Die Arbeitgeber haben bisher 1,9 Prozent angeboten.

  • Datum 19.04.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/6XB7
  • Datum 19.04.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/6XB7