1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Walter Kempowski ist tot

Der Schriftsteller Walter Kempowski ist tot. Er starb im Alter von 78 Jahren. Er war einer der bedeutendsten deutschen Schriftsteller und galt als Deutschland-Chronist.

default

Walter Kempowski (Archivfoto von 2004)

Walter Kempowski zählt mit seinen Werken wie "Tadellöser & Wolff", "Deutsche Chronik" und "Echolot" zu den großen deutschen Schriftstellern der Gegenwart. Bis zuletzt hatte er sich von der schweren Krankheit nicht unterkriegen lassen und weiter an seinem Tagebuch 1991, dem Jahr des Golf-Krieges, geschrieben.

Kempowski wurde am 29. April 1929 in Rostock als Sohn eines Reeders geboren. Drei Jahre nach Kriegsende wurde er wegen angeblicher Wirtschaftsspionage verhaftet und saß acht Jahre lang im DDR-Zuchthaus in Bautzen ein. Nach seiner Freilassung studierte er in Göttingen Pädagogik und arbeitete 20 Jahre lang als Dorfschullehrer in Nartum. Der Autor gilt als präziser Chronist deutscher Geschichte. Seine eigene Biografie war Auslöser und Inspirationsquelle für viele seiner Bücher. An seinem Mammutwerk "Echolot" arbeitete er 26 Jahre lang. Für dieses Werk erhielt er auch aus dem Ausland große Anerkennung. "Echolot" beleuchtet die Zeit des Zweiten Weltkriegs anhand von Dokumenten, Erinnerungen, Tagebüchern und Briefen.