1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Ostmitteleuropa

Walesas ehemaliger Beichtvater Jankowski als Prälat der Danziger Brigittenkirche abberufen

Warschau, 17.11.2004, WPROST, poln.

Das Pressebüro des Danziger Erzbistums hat offiziell die Abberufung des Prälaten der Brigittenkirche, Henryk Jankowski, bekannt gegeben. Sein Nachfolger werde jemand werden, der des Amtes würdig sei, teilte Erzbischof Goclowski mit. Die Abberufung von Pfarrer Jankowski als Prälat der Brigittenkirche trat um Mitternacht in Kraft. Am Dienstagabend hatte der Prälat der Danziger Peter- und Paulskiche, Cezary Annusewicz, Jankowski ein entsprechendes zweiseitiges Dekret überreicht. (...) Predigtverbot habe Pfarrer Jankowski nicht, so der Pressesprecher des Danziger Erzbistums Witold Bock.

Das Dekret wurde erlassen, weil Pfarrer Jankowski nicht der Aufforderung von Erzbischof Goclowski Folge geleistet hatte, das Amt des Prälaten aufzugeben. Sie war in einem Brief Goclowskis an die Priester der Danziger Erzdiözese vom September enthalten. Der Erzbischof warf darin dem Prälaten vor, aus der Kanzel eine "politische Tribüne" zu machen. (...)

Bis zur Ernennung des neuen Prälaten hat am Mittwoch Krzysztof, bisher Vikar an der Brigittenkirche, vorübergehend dessen Aufgaben übernommen. Zum Nachfolger Jankoskis wollte Erzbischof Tadeusz Goclowski bisher nichts sagen. "Es gibt ein Kommuniqué in dieser Angelegenheit", teilte er vor den Beratungen der Gemeinsamen Kommission der Regierung und des Episkopats mit. (...)

Prälat Jankowski hat inzwischen angekündigt, dass er gegen das Dekret Beschwerde einlegen werde. (...)

Vor der Kirche war es ruhig. Es gab keine Protestierenden. Auf den Platz vor der Kirche kamen immer wieder kleine Gruppen älterer Leute, die miteinander über die Abberufung von Pfarrer Jankowski redeten. Jemand steckte an das Kirchentor eine rote Rose. (TS

  • Datum 19.11.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/5sd0
  • Datum 19.11.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/5sd0