1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Wahrzeichen eingestürzt

Der US-Bundesstaat New Hampshire hat über Nacht sein Wahrzeichen verloren. Der Granitfels "Old Man", der
im Laufe der Jahre Millionen Touristen anlockte, stürzte zu einem Haufen von Trümmerstücken zusammen. Wegen dichten Nebels in der Bergregion um die Stadt Concord wurde das Ende nach Medienberichten vom Sonntag (4.5.2003) erstmals am Samstagmorgen bemerkt.

Fast ein Jahrhundert lang hatte man versucht, den von Erosion durch Regen, Wind und Frost bedrohten Felsen zu retten. Etwa 200 Millionen Jahre alt, ragte er aus einer Gesteinsformation hervor und erinnerte an das Gesichtsprofil eines altes Mannes. Von der Kinnspitze bis zur Stirn maß das "Gesicht" des Steins 12 Meter und war als Symbol des nordöstlichen US-Staates auf vielen Souvenirs und
Straßenschildern zu sehen. Der Gouverneur von New Hampshire denkt inzwischen an eine Restauration des Felsens.

  • Datum 04.05.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/3bF3
  • Datum 04.05.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/3bF3