1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Wahlprogramm per SMS

Kurz, konkret, verständlich: 160 Zeichen müssen für ein Regierungsprogramm reichen. Die Zeitschrift "Online Today" forderte Deutschlands Spitzenpolitiker auf, ihr Wahlprogramm als SMS mit maximal 160 Zeichen zu formulieren.

"Spruchmeister" ist Gregor Gysi (PDS). Seine SMS-Botschaft an die Wähler lautet: "Frieden, soziale Gerechtigkeit, Vollbeschäftigung, mehr Kultur und Bildung, das müssen die letzten Zwecke von Politik sein, für die ich mich einsetze." Dabei kommt Berlins designierter Wirtschaftssenator mit 150 Zeichen aus und besticht durch Prägnanz und Stil.

"Heimlicher Sieger" des Testes ist jedoch FDP-Vize Jürgen Möllemann. Er benötigt nur 49 Zeichen, um seine prägnante Botschaft "18%. Grün raus. Gelb rein = Tempo für Deutschland" auf das Handy zu bringen!

Hinter Gregor Gysi wird die Luft deutlich dünner. Hessens Ministerpräsident Roland Koch (CDU) liefert zwar ein Statement ab, "mit dem man etwas anfangen kann", so die Jury, allerdings braucht er dazu mehr als 160 Zeichen.

  • Datum 17.01.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/1i2s
  • Datum 17.01.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/1i2s