1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Reporter

Wahlkampf in Deutschland

Margret Steffen und Rupert Wiederwald stürzen sich in den deutschen Wahlkampf

default

Wahlkreis 179 - Wiesbaden: Eine prominente Sozialdemokratin trifft auf eine junge Herausforderin. Entwicklungsministerin Heidemarie Wieczorek-Zeul, bei Freunden wie Feinden als "Rote Heide" bekannt, ist dienstälteste SPD-Ministerin im Kabinett. Ihre Konkurrentin von der CDU, Kristina Köhler, 32 Jahre alt, hat zwei Legislaturperioden im Parlament hinter sich und verkörpert die junge Politikergeneration. Während Wieczorek-Zeul wegen ihres sicheren Listenplatzes mit dem Einzug ins Parlament rechnen kann, muss Kristina Köhler um ihr Mandat kämpfen.

Die DW-TV-Reporter Margret Steffen und Rupert Wiederwald haben beide Wahlkämpferinnen begleitet. Sie wollen wissen, ob sich ihr Wahlkampf unterscheidet und wie er bei den umworbenen Wählern eigentlich ankommt. Ziehen noch die alten Wahlkampfkonzepte, Reden halten und Händeschütteln, oder verlangen die Wähler nach neuen Konzepten? In Wiesbaden stellt sich auch die Generationenfrage: Wann ist es Zeit für Politiker, ihren Stuhl zu räumen? Der Eindruck vom inhaltlich lauen Wahlkampf bestätigt sich auch in Wiesbaden: Personen statt Positionen, Köpfe statt Konzepte.

Audio und Video zum Thema