1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Ostmitteleuropa

Wahlbeobachtung in Ungarn

- OSZE-setzt Beobachtertätigkeit auch zwischen beiden Wahlrunden fort

Budapest, 17.4.2002, PESTER LLOYD, deutsch

Der MSZP-Vorsitzende László Kovács forderte in einem Brief Außenminister János Martonyi auf, dafür zu sorgen, dass die Wahlbeobachter der OSZE, die den ersten Wahlgang in Ungarn verfolgt haben, unverzüglich in das Land zurückkehren und ihre Tätigkeit schon vor der 2. Runde aufnehmen. Sie sollen u.a. feststellen, dass der Wahlkampf in einer besorgniserregenden Weise auch die Arbeitsplätze und die Schulen erreicht hat und öffentlich Bedienstete in unerlaubter Weise eine aktive politische Rolle übernommen haben. Martonyi ließ in seiner Antwort wissen, dass das Warschauer OSZE-Büro seine Beobachtungstätigkeit sowohl zwischen den beiden Wahlgängen als auch am Sonntag weiter fortsetzt. (fp)

  • Datum 17.04.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/265n
  • Datum 17.04.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/265n