1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

DW-RADIO

Wahl-Reise 2002: Politikverdrossenheit

Die Wahlbeteiligung in Deutschland sinkt seit Jahren. Den Volksvertretern läuft das Volk weg. Politikverdrossenheit heißt das Schlagwort. "Die da oben machen doch sowieso was sie wollen."

default

Null Bock auf Politik?

Immer mehr Deutsche gehen deshalb nicht zur Urne, die Nichtwähler sind bei einigen Wahlen zur stärksten politischen Kraft aufgestiegen. Besonders drastisch hat sich dies bei der letzten Landtagswahl in Sachsen-Anhalt gezeigt. Und dort vor allem in der Kleinstadt Lützen. Die Stadt mit rund 4.000 Einwohnern hält einen Rekord: Mit lediglich 41,7 Prozent weist Lützen die niedrigste Wahlbeteiligung landesweit auf.

  • Autorin/Autor DW-Reporter Alexander Scheibe
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2YcO
  • Autorin/Autor DW-Reporter Alexander Scheibe
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2YcO