1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wo mache ich die Kreuzchen?

Wahl-O-Mat: Entscheidungshilfe für die Bundestagswahl

Wer verspricht niedrigere Steuern? Mehr Geld für Kinder und Familien? Den Ausbau erneuerbarer Energien? Welche Partei die eigene politischen Überzeugungen vertritt, beantwortet nach einigen Klicks der online Wahl-O-Mat.

Die Bundeszentrale für politische Bildung (BpB) hat das Online-Programm für die Bundestagswahl am 24. September freigeschaltet. Der Wahl-O-Mat, den es inzwischen sogar als App für mobile Geräte gibt, soll unschlüssigen Wählern bei der Wahlentscheidung unterstützen.

Interessierten Bürger können bei der Online-Plattform Fragen zu 38 verschiedenen Themen ihrer persönlichen politischen Einstellung mit dem Wahlprogramm von bis zu acht frei einstellbaren Parteien abgleichen. Bei den Fragen geht es um unterschiedliche Politikbereiche – von Steuervorteilen für Diesel und dem Ausbau erneuerbarer Energien über mehr Videoüberwachung bis hin zu einer Obergrenze für die Aufnahme von Flüchtlingen. Der Nutzer kann dann durch eine Markierung den Fragen ein unterschiedliches Gewicht verleihen.

Hilfe auf allen politischen Ebenen

BpB-Präsident Thomas Krüger sagte im Deutschlandfunk, seit der Einführung des Wahl-O-Mats 2002 sei das Angebot im Vorfeld von Bundestags-, Europa- oder Landtagswahlen bereits mehr als 50 Millionen Mal genutzt worden. Auch habe sich gezeigt, dass sich damit potenzielle Nichtwähler für eine Wahlteilnahme motivieren ließen. Laut einer Umfrage des Instituts YouGov ist der Wahl-O-Mat inzwischen fast neun von zehn Deutschen bekannt. Bei den 18- bis 29-Jährigen sei es sogar jeder Zweite.

pab/uh (afp)

WWW-Links