1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Ostmitteleuropa

Wahl eines neuen Chefs des ungarischen Fernsehens gescheitert

– Einziger Kandidat erhält nicht die notwendige Mehrheit - Neues Wahlverfahren am 7. Oktober

Budapest, 30.9.2002, MTI, UNGARISCHER RUNDFUNK

MTI, engl., 30.9.2002

György Balo, der einzige Kandidat, der noch im Rennen um das Amt des Präsidenten des Ungarischen Fernsehens (MTV) war, hat auf der Sitzung des Kuratoriums von MTV am Montag Nachmittag nicht die notwendige Stimmenzahl erreicht. (...) (MK)

UNGARISCHER RUNDFUNK, ungar., 30.9.2002

(...) Der Kandidat hätte mindestens zwei Drittel der Stimmen erhalten müssen, aber nur neun der 30 Mitglieder des Gremiums unterstützten ihn. Heute Morgen (30.9.) hatte das Präsidium des Kuratoriums des Ungarischen Fernsehens Gjörgy Balo als Kandidaten für das Präsidentenamt vorgeschlagen. Sandor Friderikusz und Beatrix Siklosi wurden von jeweils vier der Präsidiumsmitglieder unterstützt. (MK)

MTI, engl., 30.9.2002

Das Kuratorium des Ungarischen Fernsehens (MTV) wird eine neue Wahlrunde für das Amt des Präsidenten von MTV durchführen. Das erklärten der Präsident des Kuratoriums, Lajos Bako, und Vizepräsident Andras Kocsis nach der Sitzung des Kuratoriums am Montag gegenüber MTI. Nach der fehlgeschlagenen Wahl wird MTV weiterhin vom amtierenden Vizepräsidenten geleitet. (MK)

  • Datum 01.10.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2iLb
  • Datum 01.10.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2iLb