1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Wacken Metal Battle - Weltmusik der anderen Art

Derzeit laufen in 30 Ländern die Vorentscheidungen zum "Wacken Metal Battle": Für manche Künstler ist der Wettbewerb die Chance ihres Lebens, denn den Gewinnern winkt ein Auftritt beim größten Metal-Festival der Welt.

Wacken Metal Battle In Mute Band

Band "[In Mute]" mit ihrer Frontfrau Estefania Garcia

Estefania Garcia trägt rosafarbene Dreadlocks und ein schwarzes Leder-Korsett. Ihre Beinschiene scheint die Spanierin bei ihrem Auftritt nicht zu behindern, denn unbeirrt springt sie über die Bühne und singt über gesellschaftlichen Leistungsdruck und davon, dass sie ihr Leben zurückerobern will. Den Text dürften aber nur eingefleischte Fans verstehen, denn der Gesang der zierlichen Frontfrau der Band "[In Mute]" klingt kehlig und tief. Willkommen beim Wacken Metal Battle!

"Für die Metal-Szene ist diese Veranstaltung sehr wichtig, denn oft spürt man dabei richtige Perlen auf", erklärt Miriam Hensel. Sie kümmert sich beim Wacken-Festival um internationale Kontakte und Projekte. An den Auftritt der fünf Musiker mit den eckigen Klammern im Bandnamen erinnert sie sich noch sehr gut: "[In Mute] haben mit ihrer Performance eine unglaubliche Energie entfesselt.“ Mit Gitarren, Bass und Schlagzeug bauen sie ein aufpeitschendes Klanggerüst auf, über das Sängerin Estefania Garcia ihre bedrohlichen Texte singt. Melodic Death Metal nennt sich der Sound. Mit dieser skandinavischen Spielart von Metal hat das Quintett aus Valencia den Metal Battle 2014 gewonnen.

Wacken Metal Battle Bullhead City Stage

Wacken Metal Battle: Bühne

"Louder than Hell" – "lauter als die Hölle" lautet das selbstironische Wacken-Motto. Wie in den vergangenen Jahren sind die 75.000 Tickets längst ausverkauft. Aus aller Welt werden Musik-Fans in die kleine schleswig-holsteinische Gemeinde reisen, um ihre alten Helden mit Namen wie Biohazard, Judas Priest oder Sepultura zu feiern. Andere tauschen sich beim Büchsenbier auf dem Zeltplatz über die neuesten Musikströmungen irgendwo zwischen Death Metal, Black Metal oder Trash Metal aus. Für diese Zielgruppe ist der zweitägige Metal Battle im sogenannten "Bullhead City"-Zelt interessant. Wobei das Wort "Zelt" falsche Assoziationen wecken dürfte: Immerhin passen 6.000 Fans darunter.

"Die teilnehmenden Bands haben dort eine Licht- und Sound-Ausstattung, die man bei anderen Festivals nur auf den Hauptbühnen findet", erläutert Miriam Hensel. 30 Bands ringen um die Gunst der Zuschauer und der Jury. Jede Gruppe hat 20 Minuten Zeit für ihre Show. Wer sich nicht daran hält, dem wird knallhart der Ton abgedreht. Die Zeltkonstruktion ist wichtig, damit alle Teilnehmer faire Bedingungen haben, denn unter den Zeltplanen kann man auch tagsüber tolle Shows aufführen.

Festival Wacken Heavy Metal August 2012

Die 75.000 Tickets sind längst ausverkauft

Die 30 Ländervertreter werden derzeit in nationalen Vorentscheidungen gekürt: Neben klassischen Metal-Nationen wie Finnland, Schweden oder Großbritannien sind in diesem Jahr erstmals auch Bands aus Bulgarien und dem Mittleren Osten dabei. Auch in China, Indien oder Israel gibt es sogenannte National Metal Battle Departments. Dahinter verbergen sich oft Musikjournalisten, Clubbetreiber oder engagierte Fans, die die härteren Spielarten von Rockmusik in ihrer Heimat fördern wollen. Allerdings gibt es einige Teilnehmer-Länder der Vorjahre, die in diesem Jahr nicht mitmachen – darunter auch Deutschland. Diese Merkwürdigkeit erklären die Veranstalter mit einem hohen Qualitätsanspruch an die Veranstaltung: Die etablierte Metal-Szene sei hierzulande zwar sehr gut aufgestellt, aber es gebe einfach nur eine begrenzte Anzahl an interessanten Newcomern.

Dafür haben in diesem Jahr Bands aus Uruguay, Japan oder Island gute Karten. Das Publikum gilt als sehr offen für musikalische Experimente. Auch traditionelle Einflüsse aus den jeweiligen Heimatländern kommen gut an: Das Wackener Metal Battle fördert somit Weltmusik der anderen Art. Trotzdem ist es ratsam, sich an die Genre-Konventionen des Metal zu halten, wenn man punkten will. Das bedeutet in Wacken vor allem: Musik, die den Brustkorb vibrieren lässt und zum Headbangen animiert. Battle Beast aus Finnland überzeugten 2010 mit ihrer nordisch-blonden Frontfrau, die den Oktavenwechsel spielend beherrscht. Hamferð von den Färöer Inseln holten sich 2012 unter anderem mit melodiösen Intros den Sieg.

Festival Wacken Heavy Metal August 2012

Die Gewinner des Metal Battle dürfen beim größten Metal-Festival der Welt spielen

Die Metal Battle-Jury besteht aus 30 Ländervertretern. Dazu kommen Fachjournalisten und Musiker. Die führen zwei Tage lang Diskussionen, bevor sie sich auf die fünf besten Bands geeinigt haben. Zu gewinnen gibt es Geld- und Sachpreise: Dazu zählt nicht nur Musik- und Bühnenausrüstung, sondern auch ein eigens gedrehtes Bandporträt, das im Fernsehen der Deutschen Welle in der Sendung popXport weltweit ausgestrahlt wird. Das dokumentiert dann auch, was für die meisten Teilnehmer vor allem zählt: Ihr 20-minütiger Auftritt in Wacken - eine eigene Show beim wichtigsten Metal-Festival der Welt.

Die Redaktion empfiehlt

WWW-Links

Audio und Video zum Thema