1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Global Ideas

Wälder, Flüsse, Seen für alle

In Peru wandelt sich der Umgang mit Gemeingütern: Indigene Gemeinden bemühen sich um deren Schutz.

Video ansehen 06:28

Die Reportage ansehen

Projektart: Waldschutz
Projektgröße: Schutz von einer halben Million Hektar Regenwald im Amazonasgebiet (13.000 Menschen leben dort)
Projektvolumen: 3 Millionen Euro im Rahmen der Internationalen Klimaschutzinitiative
CO2-Einsparung: 100 Millionen Tonnen

Wälder, Flüsse und Seen sind für alle da - sie sind “gemeinsame Güter”. Aber nutzen wir Gemeingüter, bis sie zerstört sind? Oder erkennen wir sie als schützenswert an? Am Beispiel des peruanischen Regenwalds zeigen wir, wie sich der Umgang mit Gemeingütern gewandelt hat. In Peru haben sich die indigenen Gemeinden bislang kaum im Waldschutz engagiert, obwohl immer mehr illegale Holzfällungen den Wald bedrohen. Nun unterstützen Experten die lokalen Gemeinden bei der nachhaltigen Waldwirtschaft. Dazu erhalten die Menschen Ausgleichszahlungen für den aktiven Waldschutz. Das Geld investieren sie in Infrastruktur, lokale Wirtschaft oder soziale Projekte.

Ein Film von Julia Henrichmann

Die Redaktion empfiehlt

WWW-Links

Audio und Video zum Thema