1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

VW will trotz Automobilkrise Investitionspläne beibehalten

Trotz der weltweiten Krise auf dem Automobilmarkt will der Volkswagen-Konzern sein Investitionsvolumen auch in den nächsten Jahren nicht senken. Das Unternehmen werde wie in den letzten Jahren jährlich zwischen sechs und 7,5 Prozent des Umsatzes investieren, sagte Firmenchef Bernd Pischetsrieder. Am Freitag entscheidet der VW-Aufsichtsrat über die Höhe der Investitionen des Unternehmens und die damit verbundene Modellplanung für die kommenden Jahre. Pischetsrieder kündigte zudem an, dass der Konzern ab Februar 2003 seinen in Brasilien angebotenen Kleinwagen GOL auch in China verkaufen wird.

  • Datum 12.11.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2pSu
  • Datum 12.11.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2pSu