1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

VW will sich mit Gewerkschaft bis Ende Juli einigen

Volkswagen-Chef Bernd Pischetsrieder will bis Ende Juli die Sanierungsverhandlungen mit der Gewerkschaft zum Abschluss bringen. Das sagte er am Mittwochabend auf einem Branchenkongress der "Automotive News Europe" in Wien. Der Autobauer verhandelt derzeit über ein tief greifendes Restrukturierungsprogramm mit den Arbeitnehmervertretern. Um Kosten zu senken, hat die VW-Spitze eine Anhebung der Arbeitszeit auf 35 Stunden ohne Lohnausgleich gefordert. Derzeit gilt in den westdeutschen Werken überwiegend eine Vier-Tage- Woche mit 28,8 Stunden. Der Konzernchef bestätigte zudem Gewerkschaftsangaben, dass in Brasilien 6.000 Arbeitsplätze abgebaut werden sollen. Zum Zeitplan äußerte er sich nicht.

  • Datum 22.06.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/8f8P
  • Datum 22.06.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/8f8P