1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

VW überholt Toyota wieder

Es ist schon länger ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Jetzt hat Volkswagen wieder die Nase vor seinem japanischen Konkurrenten Toyota - zumindest in den ersten drei Monaten.

Als gäbe es keinen Dieselskandal, der am Image kratzt: VW überholt Toyota. Der japanische Hersteller verkaufte im ersten Quartal des Jahres 2,46 Millionen Autos, wie Toyota am Dienstag in Tokio mitteilte. Volkswagen brachte es in derselben Zeit auf einen Absatz von 2,51 Millionen.

Schon Anfang April hatte VW gemeldet, trotz der Probleme in den USA infolge des Skandals um manipulierte Abgastests sei der Absatz um 0,8 Prozent gestiegen. Vor allem in China lief das Geschäft demnach gut. Dagegen musste Toyota in dem Quartal einen Rückgang um 2,3 Prozent hinnehmen, auch wegen eines Produktionsstopps in einigen heimischen Fabriken nach einer Explosion.

Umkämpfte Position

In der ersten Hälfte des vergangenen Jahres war Volkswagen schon einmal an Toyota vorbei gezogen, hatte diese Position aber im Verlauf des Dieselskandals wieder verloren. Aufs ganze Jahr gerechnet waren die Japaner 2015 mit 10,15 Millionen verkauften Fahrzeugen zum vierten Mal in Folge der weltweit größte Autohersteller. VW war 2015 die Nummer zwei mit 9,93 Millionen verkauften Autos. Nummer drei sowohl im vergangenen Jahr als auch im ersten Quartal dieses Jahres war der US-Konzern General Motors, zu dem der deutsche Hersteller Opel gehört.

ar (dpa, rtr)

Die Redaktion empfiehlt