1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Vorweihnachtliche Ruhe: Rückblick auf die Börsenwoche

Der Handel in der letzten Woche vor Weihnachten war von sehr schwachen Umsätzen geprägt.

default

Schlechte Nachrichten von der New Yorker Börse trübten die Stimmung.

Viele Marktteilnehmer hätten ihre Orderbücher für dieses Jahr bereits geschlossen, sagten Händler. Trotzdem konnten sich die internationalen Aktienmärkten nach den vorangegangenen Gewinnmitnahmen zuletzt deutlich stabilisieren.

Für etwas bessere Stimmung sorgte der neue ifo Geschäftsklimaindex für November. Die Beurteilung der aktuellen Lage fiel zwar nochmals schlechter als im Vormonat aus; stärkere Beachtung fand aber der Teil-Index Geschäftserwartungen, der einen Anstieg zeigte. Für ein wenig Laune sorgten ferner Übernahme- und Fusionsankündigungen. So übernimmt der französische Medienkonzern Vivendi Teile von USA Networks für ca. 10 Milliarden US-Dollar, und Amgen kauft für rund 16 Millarden Dollar den Konkurrenten Immunex.

In Deutschland nährt das Weihnachtsgeschäft im Einzelhandel die Hoffnung auf eine Trendwende bei den Konsumausgaben. Für die Deutsche Telekom und Infineon gab es hingegen kursbelastende Nachrichten: Die Telekom muss ihr bereits nach unten korrigiertes Immobilienvermögen nochmals niedriger ansetzen. Bei Infineon führte die geplatzte Zusammenarbeit mit Toshiba zu Kursverlusten.