1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Ostmitteleuropa

Vorsitzende des Ungarischen Radios lässt keinen Einblick in Stasi-Akten zu

Budapest, 31.10.2003, BUDAPSTER ZEITUNG, deutsch

Die Vorsitzende des Ungarischen Radios will ihre Stasi-Akten nicht der Öffentlichkeit zugänglich machen. Um dies zu ermöglichen, hätte sie sich zur Person des öffentlichen Lebens erklären müssen. Auf einer Pressekonferenz am vergangenen Montag meinte Katalin Kondor, dass dieses Gesetz sich nicht auf sie beziehe, da sie als Vorsitzende des Radios die politische Meinungsbildung nicht mitgestalte. Dies sei ihr als Leiterin eines unabhängigen Mediums untersagt.

Kondor ermächtigte allerdings den Direktor des Stasiakten-Archivs, eventuelle künftig noch auftauchende Dokumente zu veröffentlichen. Der von ihr gewählte Experte, László Bálint, der ihre Akten überprüfte, bezeichnete die Stasi-Karteikarte Kondors als echt. Dies bedeute allerdings nichts, da die Akte jeder hätte anlegen können. Geheimdienstliche Berichte Kondors enthielt das Dokument nicht. (fp)

  • Datum 03.11.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/4HOv
  • Datum 03.11.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/4HOv