1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Vorsicht Giftpflanzen!

Gesundheitsexperten raten zur Vorsicht beim Sammeln von Bärlauch: Die beliebte Salat- und Würzpflanze wächst in Laub- und Mischwäldern oft in Gesellschaft mit Maiglöckchen und Herbstzeitlosen - und die sind ziemlich giftig.

Besonders der Verzehr von hochgiftigen Herbstzeitlosen kann fatale Folgen haben. Das dort enthaltene Zellgift kann nach 30 bis 48 Stunden zum Tode führen. Erste Anzeichen für eine Vergiftung sind Kratzen und Brennen im Hals, gefolgt von Übelkeit, Erbrechen und schließlich schwerem Durchfall. Eine Vergiftung mit Maiglöckchen ist weniger gefährlich, führt aber auch zu Durchfällen, Erbrechen und Herzrhythmusstörungen.

Der Bärlauch wird im Frühling gerne gesammelt. Eindeutiges Erkennungsmerkmal der Pflanze ist der starke Knoblauchgeruch beim Pflücken.

  • Datum 11.04.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/3Tyy
  • Datum 11.04.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/3Tyy