1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Vorentscheidung über Opel-Verkauf

Nach monatelangem Tauziehen soll der Verwaltungsrat von General Motors am heutigen Freitag eine Entscheidung über die Zukunft von Opel treffen. Dem Führungsgremium der ehemaligen Opel-Mutter liegen zwei Angebote für den Rüsselsheimer Autobauer vor: Neben dem österreichisch-kanadischen Zulieferer Magna und dessen russischem Partner Sberbank ist auch der belgische Finanzinvestor RHJ im Rennen. Die Entscheidung ist offen. Während Magna der Favorit der deutschen Politik und Opel-Mitarbeiter ist, bevorzugen Teile des GM-Managements die Offerte von RHJ. Die Empfehlung des Verwaltungsrats gilt als Grundlage für eine Entscheidung der Opel-Treuhand, die den Autobauer seit der Insolvenz von General Motors verwaltet und den Verkauf letztlich absegnen muss.