1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Politik

Vorbereitungen für die Schutztruppe laufen

Über die Zusammensetzung der Internationalen Schutztruppe für Afghanistan beraten die Teilnehmer auf einer Militär-Konferenz in London. Mit dabei sind die deutschen Offiziere, die anschließend nach Kabul weiterreisen.

default

Immer häufiger "Out of Area": Deutsche Soldaten

Bei den nicht öffentlichen Beratungen wird auch detailliert festgelegt, welches Land welche Einheiten zur Verfügung stellt. Sechs Bundeswehroffiziere fliegen am Samstag als Erkundungskommando weiter in die afghanische Hauptstadt Kabul. Anfang Januar folgt dann ein Vorauskommando mit etwa 200 deutschen Soldaten. Die UN-Truppe für Afghanistan steht für drei Monate unter britischem Oberbefehl und soll insgesamt rund 5000 Soldaten umfassen. Großbritannien wird 1500 Mann entsenden, Deutschland 1200.

Das deutsche Kontingent für die Schutztruppe ist nach Angaben des Einsatzführungskommandos in Potsdam "optimal vorbereitet". Die Bundeswehrsoldaten würden sich in dem schwierigen Umfeld in Kabul "umsichtig, vorsichtig und selbstbewusst" verhalten, sagte der Sprecher des Einsatzführungskommandos, Karl Henning Kröger am Freitag (28.12.2001). Mehrere Kontingente seien in 48-Stunden-Bereitschaft und einsatzfähig.

Die Redaktion empfiehlt

  • Datum 28.12.2001
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/1YuO
  • Datum 28.12.2001
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/1YuO