1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Podcast Wirtschaft

Von Staatsschulden, Managern und Spargelbauern

Was Griechenland und die USA gemeinsam haben +++ Was Ukrainer, Polen und Deutsche verbindet +++ Welche Probleme Fußball-Mannschaften und Unternehmen gleichermaßen haben.

default

Der Prüfbericht, den Experten der EU-Kommission, des Internationalen Währungsfonds und der Europäischen Zentralbank jetzt vorlegen, zeigt: In Griechenland werden etliche Versprechungen Athens aufgelistet, die bislang noch nicht erfüllt sind. Nun hat auch noch eine weitere US-Ratingagentur die Kreditwürdigkeit Griechenlands auf Ramschstatus herabgestuft. Gleichzeitig bekommen auch die USA den zweiten Warnschuss vor einer drohenden Herabstufung binnen weniger Wochen. Diesmal von der Ratingagentur Moody´s. Beide Länder – Griechenland wie die USA - sind gleichermaßen hoch verschuldet, die Ausgangslage aber ist unterschiedlich.

Manager von Bord

Teure Fehleinkäufe – das passiert nicht nur Managern von Fußball-Bundesliga-Vereinen, sondern auch in den Chefetagen vieler Unternehmen. Dabei werden neue Führungskräfte monatelang gesucht, ausführlich getestet und in stundenlangen Gesprächen herausgefordert, bis sie endlich an Bord dürfen. Umso größer ist die Enttäuschung, wenn der oder die Neue nach kurzer Zeit schon wieder das Handtuch wirft. Meist geht es dabei um unerfüllte Erwartungen und Missverständnisse - auf beiden Seiten. Um diese zu vermeiden, führen immer mehr Unternehmen sogenannte Onboarding-Programme ein. Was sich hinter diesem Begriff versteckt, weiß Tetyana Bondarenko.

Spargelernte international

In kaum einem anderen Land Europas wird derart viel frischer weißer Spargel gegessen wie in Deutschland – auch in Zeiten, da der Darmkeim EHEC sein Unwesen treibt. Das Spargelessen lassen sich die Deutschen nicht vermiesen: 1,2 Kilo verzehrt jeder Bundesbürger im Schnitt - das ist mit weitem Abstand Rekord. Dabei ist das Gemüse sehr arbeitsintensiv und kann bislang nur von Hand geerntet werden. Das übernehmen in Deutschland meist billige Saisonkräfte aus Polen. Doch wenn polnische Arbeitskräfte bei uns den Spargel stechen – wer sticht ihn dann eigentlich in Polen? Da kein Pole mehr übrig ist und auch nicht für die niedrigen polnischen Löhne die schwere Arbeit übernehmen würde, stechen den polnischen Spargel, der zu 90 Prozent nach Deutschland exportiert wird, Ukrainer.

Moderation: Henrik Böhme
Redaktion: Rolf Wenkel

Audio und Video zum Thema