1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Presse

Von New York nach Berlin: "Späte Rückkehr"

Die DW strahlt die Dokumentation "Späte Rückkehr", eine Produktion des rbb, weltweit aus. Erzählt wird die Geschichte der Holocaust-Überlebenden Margot Friedländer, die nach mehr als 60 Jahren nach Berlin zurückkehrt.

Margot Friedländer

Margot Friedländer

Margot Friedländer hatte den Holocaust in ihrer Heimatstadt Berlin im Untergrund überlebt, war 1947 mit ihrem Mann nach New York emigriert und ist im Frühjahr 2010 nach mehr als 60 Jahren für immer zurückgekehrt.

Bei der Premiere des Films in Berlin sagte Friedländer: „Meine Wurzeln sind hier, wenn sie vertrocknet waren, so hat man sie versucht zu gießen, jetzt blühen sie wieder. Ich bin hier und kann allen erzählen, wie es damals war – ohne Bitterkeit, denn es ist wichtig, nach vorne zu gucken und nicht zurück.“

Ihre Mission der Versöhnung sei es, der jungen Generation zu berichten, wie ihr Deutsche geholfen haben, den Naziterror zu überleben – auch damit er nicht in Vergessenheit gerät.

DW-TV zeigt die Dokumentation auf Deutsch, Englisch, Spanisch und Arabisch in zwei Teilen (je 26 Minuten). Sie ist auch im Internet als Video-on-Demand zu sehen (siehe Link unten) und kann heruntergeladen werden.

Die Redaktion empfiehlt