1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Sport

Von Lüttich bis Paris

198 Fahrer gehen vom belgischen Lüttich aus auf die Reise: Über 20 Etappen und 3497 Kilometer führt die 99. Tour de France mit dem Höhepunkt Col du Tourmalet. Ein Überblick.

Le "Grand Départ" nennen die Franzosen den Tourstart, der wie schon 2004 im belgischen Lüttich stattfindet. Nach einem 6,4 Kilometer kurzen Prolog geht es in die Ardennen nach Seraing – anspruchsvolles Klassikerterrain. Über Tournai gelangt das Peloton dann nach Nordfrankreich, wo das tägliche Katz-und-Maus-Spiel zwischen Ausreißern und Sprinterteams zu beobachten sein wird – natürlich fast immer mit dem besseren Ausgang für die Sprinter. Auf den Etappen 7 (La Planche des Belles Filles) und 8 (Porrentruy) durch die Vogesen sind die Klassement- und Bergfahrer zum ersten Mal richtig gefordert. Am Tag darauf zählt dann in Besançon beim ersten 41,5 Kilometer langen Einzelzeitfahren nur die individuelle Leistung, ehe der erste Ruhetag am 10. Juli endlich Regeneration bringt.

Infografik Tour de France 2012 (Grafik: DW)

Infografik Tour de France 2012

Die ist auch nötig, denn direkt im Anschluss folgen die schweren Alpenetappen. Besonders die 11. Etappe von Albertville in den Bergort La Toussuire über die Pässe Col de la Madeleine, Col de la Croix de Fer und Col du Mollard könnte schon für erste Erkenntnisse mit Blick auf das Gesamtklassement sorgen. Nach der flirrenden Hitze Südfrankreichs auf Etappe 13 warten dann die Pyrenäen auf die Profis der Tour. Während der Aufgalopp nach Foix (Etappe 14) noch relativ leicht ist, werden nach dem zweiten Ruhetag am 17. Juli die Teilstücke 16 (nach Bagnères-de-Luchon) und 17 (nach Peyragudes) den Fahrern alles abverlangen. Die Entscheidung über den Toursieg wird aber auch hier noch nicht fallen, denn beim 53,5 Kilometer langen, flachen Einzelzeitfahren kann noch alles passieren: Defekte, Stürze und vor allem große Zeitabstände. Das große Finale steigt wie immer seit den 70er Jahren auf den Pariser Champs-Elysées. Dort wird zwar noch um Tagessieg und “Grün“ gesprintet, aber “Gelb“ wird nicht mehr angegriffen.

Der Etappenplan der 99. Tour de France im Überblick:

Prolog (Samstag, 30. Juni): Lüttich/Belgien (6,4 km/Einzelzeitfahren)

1. Etappe (Sonntag, 1. Juli): Lüttich/Belgien - Seraing/Belgien (198,0 km)

2. Etappe (Montag, 2. Juli): Vise/Belgien - Tournai/Belgien (207,5 km)

3. Etappe (Dienstag, 3. Juli): Orchies - Boulogne-sur-Mer (197,0 km)

4. Etappe (Mittwoch, 4. Juli): Abbeville - Rouen (214,5 km)

5. Etappe (Donnerstag, 5. Juli): Rouen - Saint-Quentin (196,5 km)

6. Etappe (Freitag, 6. Juli): Epernay - Metz (207,5 km)

7. Etappe (Samstag, 7. Juli): Tomblaine - La Planche des Belles Filles (199,0 km)

8. Etappe (Sonntag, 8. Juli): Belfort - Porrentruy/Schweiz (157,5 km)

9. Etappe (Montag, 9. Juli): Arc-et-Senans - Besancon (41,5 km/Einzelzeitfahren)

Ruhetag (Dienstag, 10. Juli) in Macon

10. Etappe (Mittwoch, 11. Juli): Macon - Bellegarde-sur-Valserine (194,5 km)

11. Etappe (Donnerstag, 12. Juli): Albertville - La Toussuire-Les Sybelles (148,0 km)

12. Etappe (Freitag, 13. Juli): Saint-Jean-de-Maurienne - Annonay Davezieux (226,0 km)

13. Etappe (Samstag, 14. Juli): Saint-Paul-Trois-Chateaux - Le Cap d'Agde (217,0 km)

14. Etappe (Sonntag, 15. Juli): Limoux - Foix (191,0 km)

15. Etappe (Montag, 16. Juli): Samatan - Pau (158,5 km)

Ruhetag (Dienstag, 17. Juli) in Pau

16. Etappe (Mittwoch, 18. Juli): Pau - Bagneres-de-Luchon (197,0 km)

17. Etappe (Donnerstag, 19. Juli): Bagneres-de-Luchon - Peyragudes (143,5 km)

18. Etappe (Freitag, 20. Juli): Blagnac - Brive-la-Gaillarde (222,5 km)

19. Etappe (Samstag, 21. Juli): Bonneval - Chartres (53,5 km/Einzelzeitfahren)

20. Etappe (Sonntag, 22. Juli): Rambouillet - Paris Champs-Elysees (120,0 km)

Die Gesamtdistanz: 3496,9 km