1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Presse

Von Berlin nach Wladiwostok

Berlin – DW-TV ist Partner der Koproduktion "Immer ostwärts", einer Reportagereihe für die ARD. Ein Kamerateam reist dafür von Berlin nach Wladiwostok. Die Federführung hat der Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb).

Wladiwostok, Ziel der Reise Immer ostwärts

Wladiwostok, Ziel der Reise "Immer ostwärts"

Weiterer Partner ist der NDR. Anlass für das Projekt ist der endgültige Zusammenbruch der damaligen Weltmacht Sowjetunion 1991, der sich 2011 zum 20. Mal jährt. Die Reportage im Stil eines Roadmovies will das Leben und den Alltag von Menschen zwischen Tradition und Moderne zeigen.

Die Dreharbeiten haben am 19. April am Brandenburger Tor in Berlin begonnen. Die erste Etappe führt von der deutschen Hauptstadt über Warschau, Kiew und Kursk bis nach Saratow.

Geplant sind für die DW vier bis sechs Folgen (je 26 Minuten). Ausgestrahlt werden sollen diese im Frühjahr 2011. Der rbb dokumentiert die Reise in vier Folgen (je 45 Minuten).

Über seine Eindrücke berichtet das Team ab 30. April 2010 immer freitags um 9.25 Uhr, um 11.25 Uhr im Inforadio des rbb und in einem Internet-Tagebuch unter www.rbb-online.de