1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Von Außerirdischen überfallen

Der bittere Scherz einer amerikanischen Fernsehshow hat jetzt ein juristisches Nachspiel. Danach war die Klägerin im vergangenen März auf einer einsamen Straße mit zwei Schauspielern zu einer Hollywoodparty unterwegs, als ihr Auto plötzlich liegen blieb. Ein "außerirdisches Wesen", das sich später als ein verkleideter Schauspieler entpuppte, habe die Gruppe überfallen. Einer der Schauspieler wurde dabei dem Anschein nach "getötet", während sie selbst in panischer Angst davonrannte, schrieb Blanc. Mit versteckten Kameras wurde der Vorfall für die Show "Scare Tactics" (Panikmache) gefilmt.

Jetzt klagt Kara Blanc vor dem obersten Gericht Kaliforniens in Los Angeles, weil sie bei dem Dreh mit versteckter Kamera schweren emotionalen Schaden und Verletzungen erlitten habe. Nach einem Bericht der "Los Angeles Times" will die Klägerin vor Gericht ein Dreh- und Sendeverbot solcher Aufnahmen erwirken.

  • Datum 19.02.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/3HXN
  • Datum 19.02.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/3HXN