1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Made in Germany

Vom Studienabbrecher zum Handwerker

Immer mehr Lehrstellen können bundesweit nicht besetzt werden - eine besonders große Lücke klafft im Handwerk. Pilotprojekte in Münster und Würzburg holen jetzt Studienabbrecher in die Ausbildung.

Video ansehen 04:08

Der Ex-Student hat den Master in Energietechnik abgebrochen, er wollte lieber direkt in die Praxis und wird jetzt zum Elektroniker für Gebäude und Infrastruktur ausgebildet. Für den jungen Mann aus einer Akademiker-Familie kein einfacher Schritt. Für die Firma, die ihn ausbildet, hingegen - ein großes Glück. Das Unternehmen konnte nicht alle Lehrstellen besetzen. Das Projekt zur Gewinnung von Studienabbrechern für die Berufsausbildung konnte in Nordrhein-Westfalen mittlerweile bis zu 100 Ex-Studenten vermitteln. Ein großes Potential gegen den Fachkräftemangel, denn fast jeder vierte Student in Deutschland bricht mittlerweile seine Unikarriere ab. Warum nicht ins Handwerk, für das Deutschland in der ganzen Welt bekannt ist? Made in Germany-Reporterin Julia Henrichmann über die neue Initiative.