1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Volkswagen in der Krise

Die schwache Autokonjunktur, Währungsverluste und hohe Anlaufkosten für neue Modelle haben bei Volkswagen 2003 zu dem massivsten Gewinneinbruch seit Jahren geführt. Das Ergebnis nach Steuern sank nach vorläufigen Zahlen um mehr als die Hälfte auf 1,1 Milliarden Euro, wie Europas größter Autobauer am Mittwoch in Wolfsburg mitteilte. Erstmals seit Jahren soll auch die Dividende gekürzt werden. Auch das operative Ergebnis brach um 62 Prozent auf 1,78 Milliarden Euro ein. Der Absatz stieg auf geringfügig mehr als fünf Millionen Fahrzeuge weltweit. Eine genaue Prognose für 2004 gab VW nicht ab.

  • Datum 18.02.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/4gt9
  • Datum 18.02.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/4gt9