1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Politik

"Volksmehr" und "Ständemehr"

Für den UNO-Beitritt war ein doppeltes Ja erforderlich: das "Volksmehr" und das "Ständemehr". Ein kompliziertes Wahlsystem.

default

Wahlsystem stärkt der Einfluss der ländlich-konservativen Kantone der Schweiz

Schweiz UNO Referendum

Ausgleichende Gerechtigkeit war ursprünglich das Ziel des "Ständemehr": Die kleinen Kantone sollten von den bevölkerungsstarken Kantonen Zürich, Basel, Bern und Genf nicht benachteiligt werden. Doch inzwischen haben sich die kleinen, bevölkerungsarmen und ländlich-konservativen Kantone einen unrühmlichen Namen als "Veto-Gürtel" gemacht. Denn ihre Stimmen wiegen im Verhältnis mehr als die Stimmen der großen Kantone: Eine einzige Stimme aus den Appenzell-Kantonen zählt zum Beispiel genauso viel wie 37 aus Zürich. (ard/im)

Die Redaktion empfiehlt

WWW-Links