1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Sport-News

Voigt startet zum 17. Mal bei der Tour

Das US-Profi-Team Trek Factory Racing nominiert Jens Voigt für die bevorstehende Tour de France. Damit schließt der 42-Jährige Deutsche zu den Rekordhaltern auf.

Er darf noch einmal. Der deutsche Radsport-Altmeister Jens Voigt ist von seinem Arbeitgeber Trek Factory Racing für die 101. Tour de France (5. bis 27. Juli) nominiert worden. Damit erfüllt das US-Team dem 42-Jährigen seinen Wunsch, "mich bei der Tour von der Tour zu verabschieden". Voigt hat angekündigt, seine lange Profikarriere nach dieser Saison zu beenden.

Nur dreimal nicht im Ziel

Mit seiner 17. Tour de France zieht Jens Voigt mit den Rekordhaltern George Hincapie aus den USA und Stuart O'Grady aus Australien gleich. Seit 1998 war er immer dabei, nur dreimal errreichte er nicht das Tour-Ziel in Paris. 2001 und 2005 trug Voigt für je einen Tag das Gelbe Trikot des Spitzenreiters, zwei Tour-Etappen hat er in seiner Karriere gewonnen.

Mehr mit Auge

Zuletzt hatte der nimmermüde Voigt sich mit starken Auftritten für die Tour empfohlen. So war er bei der Dauphiné-Rundfahrt, einem klassischen Vorbereitungsrennen für die Frankreich-Rundfahrt, mehrfach in Fluchtgruppen dabei. "Ich muss jetzt mehr mit Auge fahren", sagte Voigt, angesprochen auf sein Alter. Als Favoriten der diesjährigen Tour sieht er nicht Titelverteidiger Christopher Froome aus Großbritannien, sondern den Spanier Alberto Contador: "Er hat Chris Froome bei der Dauphiné im direkten Duell am Berg vier Minuten abgenommen. Das ist ein großer psychologischer Vorteil. Und Contador glaubt an sich."

Die diesjährige Tour de France wird am 5. Juli in Leeds gestartet. Die drei ersten Etappen führen durch England, ehe der Tross nach Frankreich übersetzt. Die Rundfahrt endet am 27. Juli nach 3656 Kilometern auf den Champs Elysees in Paris.

sn/asz (sid, dpa)

Die Redaktion empfiehlt