1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Vogel statt Ball getroffen

Statt den Ball traf der Franzose Michael Llodra beim australischen Tennisturnier am Donnerstag einen Vogel und sorgte für einen Zwischenfall. Das Publikum schrie auf, als der Vogel beim Halbfinale im Doppel nach dem Vorhandschlag wie ein Stein auf den Tennisplatz fiel. Das Tier hatte vermutlich eine Motte gejagt und war direkt in den Schläger Llodras geflogen. Julien Boutter, der zusammen mit Arnaud Clement gegen Llodra und Fabrice Santoro angetreten war, warf den Schläger hin, rannte auf die andere Seite des Tennisplatzes, warf sich vor dem toten Vogel auf die Knie und bekreuzigte sich. Die anderen Spieler folgten ihm. "Ich habe es nicht absichtlich getan", sagte Llodra, "aber wenigstens habe ich der Motte das Leben gerettet".

  • Datum 24.01.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/1kZf
  • Datum 24.01.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/1kZf