1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Vitaminmangel bei einem Drittel der Weltbevölkerung

Die Gesundheit von einem Drittel der Weltbevölkerung könnte mit wenigen Vitaminen und Mineralien drastisch verbessert werden. Durch den Mangel dieser Nährstoffe wird derzeit die wirtschaftliche Entwicklung nahezu aller Länder auf der Südhalbkugel ernsthaft beeinträchtigt.

Das geht aus einen Bericht hervor, den das Kinderhilfswerk UNICEF am Mittwoch (21.1.2004) auf dem Weltwirtschaftsgipfel in Davos vorgestellt hat. Der Vitamin- und Mineralienmangel sei unter anderem verantwortlich für schlechte geistige Entwicklung.

  • Datum 21.01.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/4anz
  • Datum 21.01.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/4anz