1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Fußball

Vier deutsche Teams im Einsatz

Schalke, Stuttgart, Hamburg und Wolfsburg wollen im UEFA-Pokal-Wettbewerb eine gute Figur machen.

default

Das Ziel der vier deutschen Vertreter: Dem amtierenden UEFA-Cup-Sieger Zenit St. Petersburg den Cup abjagen

Im UEFA-Cup hat Schalke 04, Tabellenführer der Gruppe A, am Donnerstag Manchester City zu Gast. Ex-Nationalspieler Dietmar Hamann ist bei ManCity unter Vertrag, kommt aber mit inzwischen 35 Jahren nur noch sporadisch zum Einsatz in einem Team, das mittelfristig zum Besten der Welt werden soll.

Bundesliga Kevin Kuranyi

"Chancentod" Kuranyi. Trifft er gegen ManCity?

Momentan aber ist Manchester in der Premier League nur Mittelmaß und deshalb wohl auf Augenhöhe mit den Schalkern, die in der Bundesliga die Spitze ebenfalls aus den Augen verloren haben. Hamann steckt die Schalker sogar in die Favoritenrolle. Im nächsten Jahr wäre das vielleicht anders, denn Manchester City gilt als einer der Hauptbewerber um Bayerns unglücklichen Bankdrücker Lukas Podolski. Besonders, weil Geld in der Arbeiterstadt keine Rolle spielt, seit Scheich Sulaiman Al Fahim aus Abu Dhabi dreistellige Millionenbeträge in die Mannschaft pumpt. Die Ziele: erst den Lokalrivalen Manchester United überflügeln, dann den FC Chelsea. In der Tabelle liegt Schalke mit vier Punkten vor ManCity und Twente Enschede mit je drei Zählern.

Mit Babbel zurück in die Erfogsspur

Bundesliga Markus Babbel

Schwieriger Auftaktgegner für Neu-Trainer Markus Babbel

Beim VfB Stuttgart hatte Neu-Teamchef Markus Babbel nicht lange Gelegenheit, seine Mannschaft umzustellen vor dem Kracher bei Sampdoria Genua. Erst am Sonntag für seinen bisherigen Vorgesetzten Armin Veh ins Amt gehoben, geht es gleich gegen eines der besten Teams der Gruppe C. Viel wird also vom psychologischen Moment abhängen, das so ein Trainerwechsel mit sich bringt. Denn das Fußballspielen verlernt haben können die Meister des Jahren 2007 nicht. Beispiel Thomas Hitzlsperger: Vor wenigen Monaten noch Führungsspieler, ist der Mittelfeldmotor jetzt zum Problemfall geworden. Armin Veh, so heißt es, habe die Mannschaft zuletzt nicht mehr erreicht, nicht mehr ihre Sprache gesprochen. Vielleicht kann Babbel das Kommunikationsproblem ja schon bis Donnerstag lösen. Stuttgart liegt in der Tabelle auf Rang vier, allerdings punktgleich mit den drei davor platzierten Teams aus Sevilla, Genua und Lüttich.

Wolfsburg muss nach Portugal reisen

Der VfL Wolfsburg könnte mit einem Sieg bei Sporting Braga einen großen Schritt in die nächste Runde tun. Denn die Niedersachsen hatten das erste Spiel der Gruppe E gegen Heerenveen mit 5:1 gewonnen und liegen punktgleich mit den Portugiesen aus Braga auf Rang zwei. Davor zieht der im UEFA-Cup eigentlich deplatzierte AC Mailand mit sechs Punkten einsam seine Kreise. Wolfsburg ist derzeit in guter Verfassung, zuletzt bewiesen durch das 4:1 in der Liga gegen den VfB Stuttgart.

Hamburg gegen Ajax

Bundesliga Mladen Petric

Mladen Petric, Stürmer des Hamburger SV

Ebenfalls den Bundesliga-Rückenwind will der Hamburger SV in der Gruppe F nutzen. Nach dem 2:1 vom Sonntag gegen Bremen heißt der Gegner nun Ajax Amsterdam. Ein internationaler Klassiker also. Sollte das Traumduo Olic/Petric weiter so gut harmonieren wie zuletzt, scheinen auch die Niederländer schlagbar. In der Tabelle liegt Ajax punktgleich mit dem HSV auf Platz drei, allerdings haben die Hamburger ein Spiel weniger absolviert. Mit sechs Punkten führt Aston Villa.


Alle UEFA-Cup-Begegnungen finden am Donnerstag statt. Hertha BSC Berlin ist in der Gruppe B spielfrei.