1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Pakistan

Viele Tote durch Attentat in Pakistan

Die Täter wollten offenbar gezielt Polizeikräfte treffen. Sie richteten ein Blutbad in der Millionenstadt Lahore an. Bekannt hat sich zu dem Anschlag bisher niemand.

Bei einem Selbstmordanschlag in der ostpakistanischen Großstadt Lahore sind nach jüngsten offiziellen Angaben mindestens 26 Menschen getötet worden, viele weitere wurden verletzt. Unter den Opfern seien zahlreiche Polizisten, hieß es.

Das Attentat ereignete sich auf einer vielbefahrenen Straße in der Innenstadt. Der Angreifer sei mit einem Motorrad in einen Kontrollpunkt gerast, teilten die Behörden mit. Nach Angaben aus Sicherheitskreisen waren Beamte das Ziel, die Straßenhändler vertreiben sollten. Bislang übernahm niemand die Verantwortung für den Anschlag.

Pakistan Bombenexplosion in Lahore (Getty Images/AFP/A. Ali)

Sicherheitskräfte am Tatort

In der Vergangenheit reklamierten oft die radikalislamischen Taliban solche Gewalttaten in Pakistan für sich. Bombenanschläge werden in dem asiatischen Land vor allem in den Stammesgebieten an der Grenze zu Afghanistan verübt. Lahore, die Provinzhauptstadt von Punjab mit mehr als fünf Millionen Einwohnern, war in den vergangenen Jahren vergleichsweise selten betroffen.

jj/kle (dpa, afp)

Die Redaktion empfiehlt