1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Aktuell Asien

Viele Tote bei Anschlag in Afghanistan

Wieder kamen in Afghanistan bei einem Anschlag viele Menschen ums Leben. Noch hat sich niemand zu der Tat bekannt. Allerdings ist die Lage vor den Präsidentschaftswahlen im April alles andere als stabil.

Der Selbstmordattentäter zündete sich auf einem belebten Markt in Maimanah, der Hauptstadt der Provinz Fariab in die Luft. Dabei riss er mindestens 16 Menschen mit in den Tod und verletzte viele weitere Personen. Die Opfer seien auf dem morgendlichen Weg zur Arbeit gewesen, wie der Vize-Gouverneur der Provinz, Sattar Bares, mitteilte.

Einsatzgebiet der Bundeswehr

Noch hat sich niemand zu der Tat bekannt. Allerdings sind die Taliban in der Provinz Fariab aktiv. Dieses Gebiet gehört zum nordafghanischen Einsatzgebiet der Bundeswehr.

Afghanistan steht ein schweres Jahr bevor. Die internationalen Kampftruppen sollen das Land bis Ende 2014 verlassen, anschließend sind nur noch Ausbildungs- und Unterstützungseinsätze vorgesehen. Zudem versuchen die radikalislamischen Taliban, mit Anschlägen, die am 5. April anstehenden Präsidentschaftswahlen zu sabotieren.

zam/as (dpa, rtr, afp, ap)