1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Aktuell Nahost

Viele Tote bei Anschlag im Irak

Bei einem Anschlag südlich der irakischen Hauptstadt Bagdad hat es viele Tote gegeben. Die Opferzahlen schwanken zwischen 50 und 60 Toten. Der Attentäter war mit einem Tanklastwagen in einen Militärposten gerast.

Weitere 72 Menschen wurden verletzt, als das mit Sprengstoff voll beladene Auto an einem Kontrollpunkt in der Stadt Hilla explodierte. Wie die Polizei mitteilte, steuerte der Selbstmordattentäter den Tanklastzug gezielt in den Kontrollposten zu einem Zeitpunkt, als sich dort besonders viele Menschen aufhielten. Die Terrormiliz "Islamischer Staat" (IS) bekannte sich im Internet zu dem Anschlag.

Hilla liegt rund 90 Kilometer südlich der Hauptstadt Bagdad. Hilla ist die Hauptstadt der Provinz Babylon. Dort leben vorwiegend Schiiten.

In den vergangenen Monaten hatte der IS immer wieder ähnliche Anschläge im Irak verübt. Dabei starben allein im Februar mehr als 100 Menschen. Die Dschihadisten beherrschen noch weite Teile im Norden und Westen des Landes.

haz/as (ap, rtr, dpa)