1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Aktuell Asien

Viele Menschen sterben bei Unwettern in China

Durch Hagel und starke Regenfälle sind mindestens 37 Bewohner einer bergigen Region im Nordwesten Chinas ums Leben gekommen. Nach 20 Menschen wird noch gesucht.

Zerstörte Häuser nach einem Sturm im nordwesten Chinas, der mindestens 37 Menschenleben forderte (Foto: dpa)

China Sturm Unwetter Mai 2012

Wie die staatliche Nachrichtenagentur Xinhua meldete, wütete im Bezirk Minxian in der Provinz Gansu ein heftiges Unwetter, das Straßen unbefahrbar machte, Häuser zum Einsturz brachte und Felder verwüstete. Auch Strom- und Telefonverbindungen wurden unterbrochen. Fast 30.000 Menschen mussten in Notunterkünfte gebracht werden.

Rund 2.000 Rettungskräfte und 800 Soldaten kämpfen sich durch Schlamm und Wassermassen, um Decken und Kleidung in das betroffene Gebiet zu bringen. Für das Wochenende sind in der Provinz weitere Unwetter vorhergesagt. Im Nachbarbezirk Zhouqu waren 2010 nach einem Erdrutsch 1500 Menschen ums Leben gekommen.

GD/rb (dpa, dapd, ape)

Die Redaktion empfiehlt