1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Bücher

Viele Kulturen - eine Sprache: 25 Jahre Chamisso-Preis

Der Adelbert von Chamisso-Preis zeichnet seit 1985 Autoren aus, die auf Deutsch schreiben, obwohl es nicht ihre Muttersprache ist.

"Nichts ist selbstverständlich bei einer Sprache, die man nicht von der Mutter lernte", so beschreibt der ungarische Schriftsteller Péter Esterházy die Schwierigkeit und zugleich die Chance von Schriftstellern, die nicht in ihrer Muttersprache schreiben. Seit 1985 ehrt die Robert Bosch Stiftung herausragende literarische Leistungen Deutsch schreibender Autorinnen und Autoren, deren Muttersprache oder kulturelle Herkunft nicht die deutsche ist, mit dem Adelbert von Chamisso Preis. Benannt nach dem weltläufigen Franzosen, der schon im 19. Jahrhundert Deutsch als seine Literatursprache wählte. Die Auszeichnung wird jährlich verliehen und ist mit 15.000 Euro dotiert. Zum 25-jährigen Jubiläum stellen wir einige der wichtigsten Preisträger vor, die mit ihrem Werk zum Kanon deutscher Gegenwartsliteratur gehören.

Die Redaktion empfiehlt