1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Viele Güter-Waggons stehen still

Nach dem Einbruch bei den Transport- und Logistikgeschäften rechnet die Deutsche Bahn nicht mit einer schnellen Erholung. Güterverkehrs-Vorstand Friedrich Rausch sagte der Tageszeitung "Die Welt", er erwarte erst in zwei oder drei Jahren wieder solche Transportmengen und Geschäftszahlen wie im Jahr 2008. Immerhin sei mittlerweile die Talsohle durchschritten. Noch immer sei rund ein Viertel des Waggon-Fuhrparks der Bahn unausgelastet, schreibt die Zeitung weiter. Als Reaktion auf die Einbrüche wird die Güterbahn insgesamt 3.900 Stellen abbauen, wie sie bereits mitgeteilt hat.