1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Viel Glamour und Hollywood am Canal Grande

Mit einem Riesen-Staraufgebot aus Hollywood und Meisterregisseuren wie Brian De Palma und Peter Greenaway geht am 29. August das Filmfestival von Venedig an den Start. Zum diesjährigen 75. Geburtstag verspricht das altehrwürdige Kino-Spektakel viel Glamour am Canal Grande. Insgesamt 22 Streifen - davon allein 9 aus den USA - konkurrieren bis zum 8. September um den Goldenen Löwen. Eröffnungsfilm ist in diesem Jahr "Atonement" des britischen Regisseurs Joe Wright mit Keira Knightley und Vanessa Redgrave. Den Goldenen Löwen für sein Lebenswerk erhält der italienische Filmemacher Bernardo Bertolucci ("Der letzte Kaiser").

Deutschland ist in diesem Jahr nicht mit einem eigenen Film dabei, sondern lediglich an Ken Loachs Werk "It's a Free World..." als Co-Produzent beteiligt. "The Untouchables"-Regisseur Brian De Palma zeigt sein jüngstes Werk "Redacted", in dem er das heiße Eisen Irakkrieg anpackt. Richard Gere und Cate Blanchett spielen die Hauptrollen in Todd Hayens' "I'm not There" über das Leben von Bob Dylan. Brad Pitt ist der Protagonist in dem Western "The Assassination of Jesse James by the Coward Robert Ford" des Australiers Andrew Dominik. "Dies ist ein außergewöhnlicher und interessanter Mix an Filmen und verschiedenen Nationen", sagte Festivaldirektor Marco Müller, der das Spektakel zum letzten Mal leiten wird, am Donnerstag bei der Präsentation in Rom.