1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Viel französische Kunst in München

Die französische Malerei des 17. und 18. Jahrhunderts steht im Zentrum einer groß angelegten deutsch-französischen Ausstellung in München – nach vier Jahren Vorbereitungszeit. Unter dem Titel "Poussin, Watteau, Chardin, David ... Französische Gemälde aus deutschen Sammlungen" zeigt das Haus der Kunst bis zum 8. Januar 2006 mehr als 170 repräsentative Gemälde französischer Meister. Dazu geören Georges de La Tour, Claude Lorrain, Jean-Honoré Fragonard oder François Boucher. In Paris war die Ausstellung schon zu sehen. Die Gemälde stammen aus 38 deutschen Museen. Auch wenn in Deutschland die französische Malerei des 17. und 18. Jahrhunderts lange nicht den Ruf der italienischen und holländischen Malerei hatte, diente die französische Kultur deutschen Höfen dennoch als Vorbild, teilte das Kunsthaus mit.